Veranstaltung „Selbstbestimmtes Wohnen in kollektiven Strukturen“ am 18.03.10

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gemeinschaftlich Wirtschaften“ der VHS Region Kassel findet am 18.03.2010 in der Agathe ein Abend zum
Thema „Selbstbestimmtes Wohnen in kollektiven Strukturen“ statt. Wir informieren über die Agathe, deren Aufbau sowie deren Finanzierung und berichten von den alltäglichen Anstrengungen in und mit den Strukturen der Selbstverwaltung. Was bewegt Menschen einen kollektiven Wohnraum aufzubauen? Warum und wie werden Immobilien dem Markt entzogen und Privateigentum verhindert? Wie sieht selbstbestimmtes und hierarchiefreies Wohnen und Leben in der Praxis aus?
Der zweiten Block handelt vom Mietshäusersyndikat – dem Projektverbund mit inzwischen weit über 60 Haus- und Wohnprojekten. Das Syndikat ist das Bindeglied zwischen den Einzelprojekten, garantiert aber auch gleichzeitig deren Autonomie und die Unverkäuflichkeit der Häuser. Darüber hinaus organisiert es den informellen und auch finanziellen Austausch zwischen den Projekten und hilft beratend bei Neugründungen.

Start ist ausnahmsweise pünktlich: um 18 Uhr! Eine Anmeldung ist nicht unbedingt erforderlich, wäre aber für eine bessere Planung hilfreich.
Organisiert wird das Ganze von der Volkshochschule Region Kassel und dem Verein zur Förderung der Solidarischen Ökonomie e.V.

Um alle Veranstaltungen der Reihe einzusehen, einfach in der Suchmaske der VHS das Stichwort „Gemeinschaftlich Wirtschaften“ eingeben.
Die Einzelveranstaltung in der Agathe findest du hier. Dort kann Mensch sich auch anmelden per Klick auf den Einkaufswagen am Ende der Seite.